Narzissmus in der Praxis - ein Vor oder Nachteil?

Narzissmus – dieser Begriff steht umgangsprachlich für eine Person, die sich selber viel wichtiger nimmt als Andere, Selbstverliebt ist und nach Anerkennung und Bestätigung Anderer nur so lechzt. Oft sind es Personen, die viele Leute um sich scharen um so sich ihre Selbstzweifel und Mangel an Selbstvertrauen zu überdecken. Meist sind Männer davon betroffen.

Narzissmus – warum ich das hier thematisiere

In den vergangenen Jahren bin ich vielen narzisstischen Personen begegnet und fand es spannend, diese zu beobachten in ihrem Verhalten anderen Mitmenschen gegenüber, ihrem Charakter, ihre Qualitäten und Defizite.

 

Als Frau ist mir aufgefallen, dass dieses Verhalten oftmals vor allem bei Männern vorkommt.

Es überrascht mich immer wieder wie sehr sich Leute von diesen Personen in den Bann ziehen lassen können, dh. sich einspannen lassen für seine Projekte oder Ziele.

Warum wohl?

Ich denke, ein Punkt ist, dass viele einfach auch zuwenig darüber wissen, wie sie eine Person die diesen Narzissmus lebt, erkennen können.

 Narzissmus

Zugegeben, früher habe ich mich auch durch diese menschliche Exemplare eher beeindrucken lassen, heute schmunzle ich über ihre Strategien, die doch so einfach durchschaubar sind. In den vergangenen Jahren sind mir auch immer wieder Mitmenschen begegenet, die von diesen Narzisten tiefe Verletzungen davongetragen haben, was bei mir widerum den Ansporn auslöste mehr über den Narzissmus zu erfahren.

Wenn wir mit einem Narzisten zu tun haben, beschleicht uns manchmal einfach ein komisches Gefühl, oft nicht definierbar, wir fühlen uns dominiert, manipuliert und übergangen. Warum? Sehen wir uns doch einmal einige der Merkmale von Personen die Narzissmus leben an:

Man muss unterscheiden von einem gewissen gesunden Narzissmuss und einem überzogenen Narzissmus.

Mit gesunden Narzissmus ist eine gesunde Selbstliebe gemeint, ein Mensch der in sich selber ruht, haben eine positive Ausstrahung, haben ein stabile Selbstwertgefühl, auch wenn sie durch Krisen gehen, sind gefestigt im Leben, vertrauenswürdig und verbindlich. Sie sind tolerant Anderen gegenüber, strahlen gesundes Selbstwertgefühl aus, sind empathisch und authentisch, ohne überheblich zu sein. Zudem lassen sie Kritik zu, ohne es persöhnlich zu nehmen, sondern sehen es als Chance, zu lernen und somit in ihrem Bereich besser zu werden. Nun, es gibt Narzissmus, der bis zu einem gewissen Punkt „normal“ ist, und es gibt den sogenannten überzogenen Narzissmus.

Ich möchte hier nur näher auf den überzogenen Narzissmus eingehen, der Einfluss auf unsere Arbeit hat:

  • Narzissmus steht für überzogene Selbstliebe und übertriebene Selbstbezogenheit. Ich, ich…ich und nochmals ich…und irgendwann ganz hinten kommen dann die Anderen.
  • Dieser Mensch befasst sich vor allem mit seinen Zielen und seinen Wünschen und nimmt wenig Rücksicht auf Andere. Vordergründig vielleicht sieht es so aus, als würde er sich um Andere kümmern, wenn man aber näher hinschaut geht es nur im ihn.
  • Oftmals überschätzen sich diese Personen masslos und haben in Bezug auf Andere viel zu hohe Erwartungen, die niemand gerecht wird.
  • Klassisch ist die überzogene Gier nach Bewunderung von möglichst vielen Menschen. Zudem zeigt diese Person eine enorme Unfähigkeit mit Kritik umzugehen, sie werden oft sauer und nehmen dies sehr persöhnlich. Loslassen, vergeben – kommt für sie nicht in Frage, es würde an ihrem Stolz kratzen und somit für sie eine Niederlage bedeuten.
  • Fehler zugeben? – Nie im Leben!
  • Zudem zeigen sie ein Mangel an Einfühlungsvermögen, machen sich auch manchmal lustig über die Leute, die dieses besitzen und dementsprechend auch einsetzen.

Aber der Narzissmus hat auch gute Seiten, wenn man es als als solches ansehen kann, manchmal gelingt es ihnen im Geschäftsleben erfolgreich zu sein, da sie eben auch delegieren können. Beziehungen bleiben aber meist sachbezogen und oberflächlich, es geht oftmals ihnen nicht um Menschen, sondern um das Geschäft. Nicht um Beziehungen, sondern die Sache. Und das ist meiner Meinung nach einer der grössten Schwachpunkte des Narzissmus. Je nach Beruf kann das ein Vorteil oder ein Nachteil sein.

Narzissmus - im Geschäftsleben

Beim Narzissmus ist die Balance zwischen Egoismus und Altruismus (Uneigennützigkeit), das Empfinden des Selbst und Fremdwertes und Achtung und Rücksitzslosigkeit gestört, in psychologischen Kreisen spricht man von narzistischer Persöhnlichkeitsstörung.

 

Nehmen Sie sich einen kurzen Moment Zeit und stellen Sie sich folgende Frage:

Ist Ihnen auch schon so eine Person begegnet?

 

Hier ein spannender Beitrag zum Thema Narzissmus, was es heisst und diese Personen auszeichnet.

Erkennungsmerkmale, Ursachenforschung in der Kindheit, mögliche Gründe dafür und ein gesunder Umgang sind Thematiken dieses, so finde ich, gelungenen Filmes.

oembed-video-scaler

Für uns als Hypnotiseure und Hypnosetherapeuten nun ist die Frage: wie gehen wir mit einem Klienten, der diesen Narzissmus lebt, um? Hatten Sie als Hypnotiseure Hypnosetherapeuten schon Erfahrungen mit Klienten dieser Art gemacht?

Der Klient mit Narzissmus:

  • Wissen es oftmals besser
  • Die anderen sind Schuld an ihrem Problem/mangelnde Selbstverantwortung in Problemen
  • Wollen in der Sitzung manchmal die Führung übernehmen/vorschreiben, wie die Sitzung ablaufen soll
  • Müssen im Mittelpunkt stehen
  • Haben Mühe zuzuhören/den Anderen reden zu lassen
  • Zeigt Verachtung anderen Menschen gegenüber, da er ja besser ist als alle Anderen
  • Sind sehr kontrolliert und misstrauisch
  • Haben oft kaputte Beziehungen, da sie mit ihrem destruktiven Verhalten krank machen
  • Wollen immer wieder bestätigt werden, alle sollen sie bewundern
  • Leistungstechnisch im Business oft einfach nur heisse Luft, und nichts desto trotz, teils erfolgreich
  • Er weiss nicht wirklich wer er ist und versucht dies mit seinem überzogenen Verhalten zu kompensieren
  • Lehnt Nähe oft ab, somit bleiben Interventionen oft erfolglos, in der Sitzung geht es ihm nur darum seine Grandiosität wieder herzustellen, oftmals protzen sie damit, dass sie keine Hilfe/ Unterstützung bräuchten

Die Grundlage einer erfolgreichen Hypnosesitzung besteht darin, die Fähigkeit sich selber zu reflektieren und auch Kritik anzunehmen, resp. umsetzen zu können. Dies sind genau die Fähigkeiten, die dem Klienten, der mit Narzissmus zu tun hat, fehlen. Was das Ganze nicht einfach macht. Nicht desto trotz ist es wichtig, als Therapeut gerade so einem Klienten Selbstbewusst als Hypnotiseur zu begegnen und notfalls, wenn nötig,  die Sitzung abzubrechen. Nur so können die Grenzen klar aufgezeigt werden.

Der Ausbilder mit Narzissmus

Ja, man glaubt es kaum, aber auch Ausbildner sind von dieser spannenden Charakterzug betroffen. Selber habe ich auch einige erlebt und viel von ihnen gelernt, nämlich: wie ich es nicht machen will.

Wie erkenne ich einen Ausbildner mit narzisstischen Zügen? Hier ein paar Beispiele:

  • Er muss dominieren, sich selber immer in Mittelpunkt stellen
  • Hat oft einen ausgeprägten Ehrgeiz der Erste und/oder der Beste sein zu müssen
  • Plant oft sehr grosse Projekte und muss diese auch bekannt machen, resp. sucht Beifall für diese, will bewundert werden
  • Zeigt nie Schwäche, sondern immer als ausnahmsloser, erfolgreicher Mensch, der alles zu jeder Zeit im Griff hat, hat Mühe sich selber zu reflektieren
  • Sagt vordergründig er sei stolz auf seine Schüler, aber wehe, jemand wird erfolgreicher als er…dann gibt es ein Problem. Oder er ist nicht im Mittelpunkt, dann kann es sein, dass er anfängt durch Intrigen diesen zu schaden.
  • Macht Andere klein, auch im Unterricht muss er zeigen, dass er der Grösste ist, macht sich sogar ev. lustig über seine Schüler oder auch über nicht anwesende Personen, redet schlecht von anderen Schulen/Kursen, macht sich teils sogar lustig über seine Schüler im Kurs
  • Muss immer im Mittelpunkt stehen, sei es bei einem Vortrag, Seminar, in den Medien – wenn nicht gibt es ein Problem mit ihm
  • Alles geht seiner Meinung nach ganz einfach, ist kein Problem, weil er es ja geschafft hat
  • Er stellt Regeln auf, nach denen sich alle zu richten haben, diese gelten für alle ausser ihn, oft mit Verträgen, bindet Leute an sich, macht sie von sich abhängig
  • Wenn man ihn kritisiert/hinterfragt, nimmt er es sehr persöhnlich, es löst bei ihm tiefste Wut, manchmal sogar in Hass um, er fühlt sich zutiefst beleidigt
  • Wenn das passiert gibt es für den narzisstischen Ausbildner zwei Möglichkeiten: entweder er beschuldigt einem äusserst aggressiv, oder diese Person ist für ihn Luft – ignorieren ist für ihn die Art der Bestrafung
  • Haben oft wenig Einfühlungsvermögen Schülern gegenüber, stehen sich oft so selbst im Weg
  • Sieht ein anderer Ausbildner oft als Konkurrenz/Gefahr, die bekämpft werden muss
  • Sieht meist keine Notwendigkeit selber an seiner Vergangenheit/Problemen zu arbeiten
  • Hat Mühe seine Gefühle im Griff zu haben, kann sehr agressiv reagieren, ausfallend und laut

Was wäre eine Möglichkeit um einen Schritt weiter zu kommen? Die so wichtige Arbeit mit diesem inneren Kind, dass einfach nur Folgendes will:

  • Ich möchte von den Anderen Aufmerksamkeit
  • Ich möchte von den Anderen respektiert werden
  • Ich möchte von den Anderen gesehen werden
  • Ich möchte von den Anderen wahrgenommen werden
  • ich möchte von den Anderen geliebt werden
  • Ich möchgte von den Anderen anerkannt werden
  • ich möchte von den Anderen ernst genommen werden
  • Ich möchte dazu gehören und wissen, dass ich gut bin so wie ich bin

Narzissmus – auch Narzissten haben Schwachstellen

Nun wird es sehr interessant: Narzissten sind sehr schnell durchschauebar – sofern man ihre Bedürfnisse kennt: zB. die Sucht nach Anerkennung. Sie sind so fokussiert auf der Suche danach, dass sie blind sind, die wichtige Dinge zu unterschieden, und dass machen ihre Schwachstellen aus. Je mehr Anerkennung und Macht ein Narzisst bekommt, umso arroganter und überheblicher wird er. Erfahrungsgemäss macht er dann auch mehr Fehler in den verschiedensten Bereichen, sei es geschäftlich oder in Beziehungen. Das macht ihn verwundbar. Natürlich kann er diese nicht sehen, da er sich immer weniger reflektieren kann. Hier ein paar Tipps zum Umgang mit Narzissten. Der Umgang mit Narzissten kann zwar sehr anstrengend sein, aber wenn man sie durchschaut, darauf die richtigen Strategien anwendet kann es einem schulen und sogar stärker machen.